„…und alle singen mit!“ Mitmachtag rund ums Kinderlied

Am 18. Mai 2019

Ort: Kilianeum - Haus der Jugend


kinderliedtagung250Ein Tag rund um Lieder für die Arbeit mit Kindern! Neue Lieder, kreative Umsetzung, viel Bewegung, kindgerechte Stimmbildung, einfache Liedbegleitungen und vieles mehr werden im Plenum bzw. in einzelnen Workshops geboten. Zusätzlich zu den Angeboten für Erwachsene gibt es auch einen Workshop für Kinder, nämlich die Kinderband bzw. Kinderchor.

Die Referenten:

Johannes Matthias Roth (Liedermacher)

Unter dem Motto „Gott sei Dank, es ist Sonntag“ gestaltet der evangelische Pfarrer und Liedermacher ein abwechslungsreiches und humorvolles Mitsing - Seminar.
Seine eingängigen und rhythmischen Lieder, stellen u.a. den „Sonntag als Inseltag für Leib und Seele“ in besonderer Weise in den Mittelpunkt. Die Mitmachlieder wollen in erster Linie Glauben, Mut und Lebensfreude vermitteln, aber auch Wertschätzung und Gemeinschaftssinn mit leicht erlernbaren Melodien ansprechen und zum Mitsingen und Mitfeiern einladen. Lieder wie „Einfach genial“, „Danke für die Sonne“, „Mit meinem Gott kann ich über Mauern springen“ ... werden bereits in vielen Gemeinden gesungen und fanden bereits Eingang in Liederbücher.

Sybille Dankova (elementare Musikpädagogin)

Liedbegleitung, leichte Kinderlieder selber entwickeln:
Manchmal finden sich zu einem Thema einfach keine passenden Lieder. Mal ist der Text nicht ganz das, was man sucht aber die Melodie wunderschön, oder der Text ist spitze, aber die Melodie...naja.
Da hilft nur eins: selber machen.
Manchmal gibt es ein rundum schönes Lied, das man gerne ausgestalten will.
Dieser Workshop lädt ein die eigene Kreativität zu locken und ein paar Tipps zu bekommen, wie diese konkret umgesetzt werden kann.

 Margarete Faust (Musikpädagogin; Chorleiterin)

Mit Kindern begeisternd singen, Stimmbildung mit Kindern, Kinderchorarbeit
In diesem Workshop wird mit Liedern, Bewegungen, Einsingübungen, Rhythmusspielen und praxisnahen Impulsen die kreative Arbeit mit einem Kinderchor vermittelt. Die Freude am gemeinsamen Singen im Chor steht im Mittelpunkt, aber auch das spielerische Ausprobieren der eigenen Stimme und das Einüben von Tonhöhe, Tonraum und Rhythmus.

Ruth Weisel (Musik- und Tanzpädagogin)

Musik und Bewegung: beides gehört zusammen und ergänzt sich immer wieder. Lieder mit Bewegungen zu gestalten hilft zum einen beim Liederlernen, zum anderen kann es die Aussage oder Musik unterstützen. Bewegung berührt nochmal auf einer ganz anderen Ebene oder macht einfach nur gute Laune. Wie man Bewegungen oder Tänze zu Liedern kreiert oder wie man das Thema Körperarbeit beim Singen und darüber hinaus in den Kinderstunden oder im Gottesdienst einbauen kann- darum geht es in diesem Workshop.